Zeitschrift für alle "HANDI-Fans"

Ausgabe Nr. 38

August 2016

MCDS Nils Seidel GmbH

Karlsbad

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Handi-Aktuell Übersicht >

 

Zeitschrift für alle "HANDI-Fans"

Ausgabe Nr. 38

August 2016

MCDS Nils Seidel GmbH

Karlsbad

 

Themen

"Neuer aus der "Erfinder-Werkstatt" ...

CSx4-Version

Neuer Handi-PDF-Betrachter

Erweiterung in MonteurE

Erweiterung in Projektplanung

Neue RJD-Schnittstelle

Tipps & Tricks

Software-Pflege 2016

 

 
Handi-App QR-Scan

GAEBXML Version 3.2

Patch 7/2016

Windows 10 Update

ÖNORM-Schnittstelle

Demo-Show für Windows 10

Das "Ohr"

Kunden werben Kunden

Impressum

 

Neues aus der "Erfinder-Werkstatt" …

Sehr geehrte Kunden!

auch diese Ausgabe der HANDI-Aktuell zeigt wieder einmal, dass die EDV-Welt permanent in Bewegung ist und damit auch das HANDICRAFT- System. Sei es im Großen mit der neuen CSx4-Version oder auch im Kleinen mit den zahlreichen Detail-Anpassungen, die die Arbeit mit dem System einfacher oder komfortabler machen.

Gleichwohl tüfteln wir ja nicht im Elfenbeinturm sondern richten unsere Entwicklung im Rahmen der technischen Möglichkeiten laufend an den Wünschen der Anwender aus.

Nicht zuletzt "das Ohr" auf  www.handicraft.de spielt dabei eine wichtige Rolle und nimmt jederzeit Ihre Rückmeldungen aus der Praxis auf.

Bei aller Notwendigkeit zur laufenden Anpassung behalten wir aber dabei auch besonders die Kontinuität im Blick, denn niemand möchte ja mit jeder neuen Version eine völlig andere Bedienung erlernen.

Besonders erwähnt sei noch die überaus umfangreiche Fleißarbeit für die Aktualisierung der Demo-Shows mit Anpassung auf das aktuelle Windows 10 -Design, denn eine gute Dokumentation ist ja meist ebenso wichtig wie die Funktion an sich.

Mit freundlichem Gruß

Nils Seidel


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

CSx4-Version

Schon in der letzten Ausgabe von Handi-Aktuell hatten wir von diversen Neuerungen in der neuen Datenbank- Version CSx4 berichtet. Mit der DVD 2016 haben alle Pflege-Kunden neben der normalen Softwarepflege auch das Upgrade auf die neue Datenbank-Version CSx4 erhalten.

Bei der Softwarepflege ist zu beachten, dass auf jeden Fall zunächst die jährliche "Pflege" durchgeführt werden muss. In einem 2. Durchlauf  kann die neue CSx4-Version über das Kontext-Menü zum Installations-Button (Rechtsklick auf den Button [Installation] als Upgrade installiert werden.

Es stehen 2 Versionen für die Upgrade-Installation zur Verfügung- die CSx4/32 und CSx4/64. Beide Versionen enthalten alle neuen Funktionen der Softwarepflege.

Die CSx4/32 - Version der Programme ist auf Rechnern mit 32- und 64-Bit-Windows-Systemen ausführbar. Für die CSx4/64 - Version der Programme wird ein 64-Bit Windows-System benötigt.

Bitte beachten Sie in jedem Fall die Hinweise für die Umstellung, die mit der Software-Pflege geliefert wurden. Bei der Installation müssen auch die zur Verfügung stehenden Patches für CSx4 mit installiert werden. Für Hilfestellung wenden Sie sich ggf. an Ihren Handi-Betreuer. Auch wir bieten Ihnen gerne unsere Unterstützung bei der Umstellung via Fernsupport zu den bekannten Konditionen an. Rufen Sie bei Bedarf unsere Hotline an und vereinbaren Sie einen Termin für die Umstellung.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Neuer Handi-PDF Betrachter

Im HANDI-System ist schon seit vielen Jahren ein eigener PDF-Betrachter enthalten, der z.B. für das Anzeigen von Handbüchern und andere PDF-Dateien verwendet werden kann, ohne dass ein zusätzliches Programm auf dem Rechner installiert werden muss.

Die kommende Version des Bonus-Programms HANDI-PDF-Betrachters ist mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet, die nicht nur eine Anzeige der PDF-Dateien ermöglichen, sondern auch umfangreiche Bearbeitungs-funktionen bereitstellen.

So können zum Beispiel Dateien kombiniert, Seiten gelöscht oder verschoben werden, Texte markiert, kopiert, und farblich hervorgehoben werden. Ganze Abschnitte können eingerahmt oder mit farblichem Hintergrund versehen werden.

Formularfelder in verschiedenen Varianten (z.B. Text, Memo, Checkbox) können in PDF-Dateien eingefügt werden und so eigene PDF-Formulare gestaltet werden.

Entsprechend können Formulare mit interaktiven Feldern bearbeitet werden, d.h. Sie können in einer PDF-Datei vorhandene Eingabe-Felder ausfüllen. Auch könnten bei Bedarf in die PDF-Datei Bilder oder zusätzliche Text-Abschnitte eingefügt werden. Ihre Kom­mentare können Sie z.B. in Form von Popup's ergänzen. Ebenso ist es möglich Dateianhänge aus einer PDF (z.B. XML) zu extrahieren oder einer PDF-Datei eigene Dateianhänge hinzuzufügen.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Erweiterung in MonteurE

Die Handi-Programme für die mobile Erfassung von Monteur-Aufträgen (Monteur und MonteurE) wurden umfangreich ergänzt. So kann der Monteur bei Auswahl der Artikel aus der Material-Tabelle in der bekannten Liste per Kontextmenü z.B. alle Felder einblenden oder die Listen-Darstellung seinen Bedürfnissen anpassen und speichern.

Eine zusätzliche Datums-Spalte wird ggf. durch ein Aufziehen des Fensters für die Erfassung der Arbeitswerte eingeblendet. Damit kann der Monteur bei Bedarf das vorbelegte Datum aus dem Reparatur-Termin ändern bzw. weitere Termine an anderen Tagen ergänzen. Die Datums-Angaben werden entsprechend auf dem Reparatur-Zettel mit ausgedruckt.

Wenn die Messwerte Erfassung aktiv ist, können per Kontextmenü einfach gespeicherte Messwert-Bezeichnungen abgerufen werden.

Ebenso kann beim Schreiben von Bemerkungen auf  gespeicherte Standard-Texte zurückgegriffen und diese via Kontextmenü aus entsprechenden Dateien importiert werden.

Weiterhin wurden umfangreiche Optionen realisiert, mit denen bei Bedarf eine Weitergabe von Preisen an den Monteur ausgeschaltet werden kann. Mit einem neuen Menüpunkt können z.B. der EK bzw. der VK aus der Artikelliste ausgeblendet werden oder auch komplett aus der Datenbank gelöscht werden.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Erweiterung in der Projektplanung

Das Programmmodul Projektplanung (nicht zu verwechseln mit der Terminverwaltung) wurde sehr umfangreich überarbeitet und erweitert. So können z.B. bei der Planung eines Projektes jetzt Unterbrechungszeiten erfasst werden. In der Diagrammdarstellung kann die Planung nun mit einem Klick auf ein Projekt direkt in den Projekt-Stamm­daten geändert  /  angepasst wer­den. Ein Export der Diagramme im PDF-Format ist ebenfalls integriert worden..

Die geplanten Projekte sowie die Ressourcen können bei Bedarf zu Darstellungszwecken alternativ an die Terminverwaltung übergeben werden. Den für ein Projekt eingeplanten Mitarbeitern werden dabei die hinterlegten Zeiten zugeordnet.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Neue HANDICRAFT-RJD-Schnittstelle

Die RJD-Schnittstelle importiert sogenannte Matrix-Preislisten wie sie z.B. im Bereich Rolladen/Jalousie häufig vorkommen. Das besondere daran ist, dass diese Preislisten  die Preise zu einem Artikel in Form zweidimensionalen Tabellen (Matrix) abhängig z.B. von Länge und Breite des Artikels zur Verfügung stellen.

Die entsprechenden Artikel werden mit dem Import in die Handi-Stammdaten übernommen. Es können Dateien im Format RJD 2.0 ( XML)-Format importiert werden.

Die Artikelnummer erhält eine 4 stellige numerische Ergänzung mit 2 Stellen für die Spalte (Höhe) und 2 Stellen für die Zeile (Breite) aus der Preistabelle.

D.h. z.B. für die Artikelnummer 06720b9707.0114:

  • Der Artikel 06720b9707 hat den Preis der 1. Spalte und der 14. Zeile aus der Preistabelle.
  • Die dazugehörige Höhe und Breite aus der Matrix wird in der 2. Kurztextzeile eingetragen.

Die Funktion [Matrix] in der Schnittstelle ermöglicht die Anzeige der Preistabelle eines beliebigen Artikels aus den Handi-Artikel-Stammdaten, sofern zu dem gewählten Artikel eine Preis-Matrix importiert wurde.

Nach Auswahl einer bestimmten Zeile und Spalte in der Matrix wird die zugehörige Artikelnummer automatisch in die Zwischenablage kopiert und kann in den Handi-Programmen entsprechend eingefügt werden. D.h. Im AngebotRTF können Sie zu einer gewünschten Größe z.B. einer Markise sehr schnell mit wenigen Schritten den passenden Artikel finden und einfügen.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Tipps & Tricks

Handi-Dokumente als Email senden
In der letzten Ausgabe konnten Sie an dieser Stelle einige Tipps zur Versendung von Dokumenten per Email lesen. Diese Tipps können wir bezogen auf das neue Betriebssystem Win 10 ergänzen. Durch den im Betriebssystem integrierten PDF-Drucker kann - ähnlich wie mit dem XPS-Drucker - ein Druck-Formular mit einem speziellen Namen "@PDF-WM" hinterlegt und mit dem Windows PDF-Drucker verknüpft werden.

Beim Druck auf dieses Formular wird ein Druckbild im PDF-Format erzeugt, das Mailprogramm mit einer neuen Email automatisch geöffnet, die PDF-Datei als Anhang eingefügt sowie der Email-Empfänger aus der Dokument-Adresse eingetragen. Voraussetzung ist natürlich auch hier, dass die Email-Adresse in den Ad­ress-Stammdaten hinterlegt ist.

Nebenlager für Werkzeuge für Monteur-Fahrzeuge
Mit dem Zusatzmodul Nebenlager können Sie neben Ihrem Hauptlager beliebige weitere Nebenlager einrichten und genauso verwalten, wie das Lager in der Lagerverwaltung. Es stehen die gleichen Funktionen wie in der Lagerver­waltung zur Verfügung. Damit ist z.B. auch die Verwaltung von Werkzeugen in KD- Fahrzeugen einfach möglich. Man legt die Werkzeuge als Artikel und die KD-Fahrzeuge als Nebenlager an und bucht dann die jeweils im Fahrzeug enthaltenen Werkzeuge vom Lager (Werkstatt) auf das Nebenlager (Fahrzeug). Werden vom Monteur  Werkzeuge zurück gegeben, werden diese als Abgänge auf das entsprechende Fahrzeug gebucht. So ist jederzeit ein schneller Überblick über die beim Monteur vorhandenen Werkzeuge möglich.

Hinweis zur Datensicherung
Nicht nur im Hinblick auf die aktuellen Gesetzesvorgaben (GOBD) sondern insbesondere auch als Vorsichtsmaßnahme vor den immer wieder grassierenden Erpressungs-Trojanern ist eine häufige und regelmäßige Datensicherung überaus wichtig! Diese kann z.B. mit der im Windows-System vorhanden Funktion "Systemabbild-Sicherung" erstellt werden.

In diesem Zusammenhang ist auch das neue Hilfsprogramm DBBack nützlich, das im laufenden Betrieb eine Live-Sicherung der Datenbank-Tabellen auf einen anderen Datenbankserver ermöglicht.

Titelleisten der Programme farbig gestalten
Die Anpassungen für eine farbliche Titelleiste in Programmen ist unter Windows 10 etwas "versteckt". Mit folgenden Schritten kann eine neue Farbe gesetzt werden. Im Kontextmenü des Windows Start-Symbols ruft man die Funktion "Ausführen" auf. Dort wird der Befehl "control color" eingegeben. Es öffnet sich das Fenster Farbe und Darstellung und es kann eine neue Farbe für die Titelleiste der verschiedensten Programme ausgewählt werden.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Softwarepflege 2016

Alle Pflege-Kunden erhalten mit der SWP 2016 wieder die Neuerungen und Erweiterungen, die den Komfort der Programme erhöhen und die Benutzung erleichtern. Zahlreiche Ihrer Vorschläge an unser Vorschlags- Erfassungs-System "das Ohr" im Internet wurden wieder realisiert. Alle Angaben beziehen sich auf die Programme der CSx-Version.

Mit der diesjährigen SWP wird zudem die neue CSx4-Version bereitgestellt. Damit Sie alle  Funktionen nutzen können ist zusätzlich zur Pflege eine Upgrade Installation auf die Version CSx4 erforderlich, die ebenfalls auf der DVD enthalten ist. (näheres dazu auf Seite 1)

Windows 10

Mit der HANDI-Version 2016 wird das neue Windows 10 sowie die kürzlich von Microsoft bereitgestellte Update-Version Windows 10 / 1511 unterstützt.
Mit der Umstellung von Windows 10 auf eine fortlaufende Entwicklung spart Microsoft neue Funktionen nicht mehr jahrelang für die nächste Windows-Version auf, sondern liefert sie umgehend als Funktions-Updates aus. Dafür ist natürlich auch eine kontinuierliche Software-Pflege für HANDICRAFT wichtig.

Anpassungen der HANDI-Programme sind für Windows 10 als auch für Windows 10/1511 erfolgt und konnten erfolgreich getestet werden. Auch die Bereitstellung angepasster Installations-Routinen erfolgt mit der neuen DVD.

HANDICRAFT Webserver

Das neue Bonus-Programm HANDI-Webserver ermöglicht das Ausführen von Reports für die Anzeige in einem Internet-Browser.
Wenn der Webserver aktiv ist, müssen Sie im Internet-Browser lediglich die Adresse des Rechners eingeben, auf dem der Webserver läuft, gefolgt vom Namen des gewünschten Reports. Dann werden die Ergebnisse automatisch im Internet-Browser angezeigt.

Grundpaket Allgemein

Adressen

  • In der Adress-Verwaltung ist eine neue Register-Karte "Kontakte" als Alternative zu den derzeitigen "Ansprechpartnern". Dort können Sie ggf. alle Kommunikations-Formen (wie Tel., Fax, Mail, Mobil, Serienbrief) zu einem Ansprechpartner in der erfassten Adresse zusammenfassen.

Tapiinfo

  • In dem Programm ist eine optionale Reaktion auf die Durchwahl und der Mobil-Nummer auf der neuen Register-Karte „Kontakt“ ergänzt worden.

Handi-Word

  • In Handi Word sind die neuen Funktionen zur Stil-Verwaltung (Stil speichern und einen gespeicherten Stil laden) ergänzt worden. Damit steht ein neuer Stil für jedes Dokument in den RTF-Programmen zur Anwendung bereit.

RTF-Programme - Stilverwaltung

  • In den RTF-Programmen (AngebotRTF, AufmassRTF, Handi Word) ist eine optionale "Stil-Verwaltung" für individuell vordefinierte Absatzformate integriert.
     

AufmassRTF

  • Eine neue Funktion für den Flächenabzug gemäß VBO für Maler mit dem Schwellenwert 1,5 m² ist integriert. D.h. Flächen <= 1,5 m² kommen nicht zum Abzug, Flächen > 1,5 m² werden entsprechend subtrahiert.

Terminplaner

  • In der Monats-Ansicht kann optional in eine horizontale Ansicht gewechselt werden, d.h. die Ressourcen werden senkrecht und die Tage waagerecht dargestellt.
  • In der Terminverwaltung ist eine neue Ansicht ergänzt worden - die Multi-Tages-Ansicht. Diese Anzeige ist besonders für die Anzeige der Reparatur-Aufträge zu einem gewählten Monteur von Vorteil.
     
    Zum ausgewählten Monteur werden die Termine entsprechend dem gewählten Datum mit den folgenden 7 Tagen angezeigt.
  • In der alternativen Variante TerminW (Bonus) des Programms Termin ist der Online Export/ Import von Terminen zum Windows Live-Kalender im Internet möglich.
    Damit kann z.B. jeder Mitarbeiter unterwegs seine exportierten Termine im Kalender im Internet ansehen.
    Umgekehrt kann der Mitarbeiter unterwegs neue Termine im Windows Live-Kalender eintragen, die in der Firma in den Firmenkalender importiert werden können.
     
  • Neue Funktionen im Kontextmenü eines Termins ermöglichen eine Verlinkung zwischen zwei Terminen im gleichen Monat.

Parameter

  • Unter dem Betriebssystem Windows 10 ist neben dem bekannten XPS-Drucker auch ein PDF-Drucker integriert. Der Windows PDF-Drucker kann für den automatischen Mail-Versand genutzt werden. Dazu muss ein entsprechendes Formular mit dem Formularnamen @PDF-HM bzw. @PDF-WM, abhängig von der Nutzung des Mailservers, angelegt werden.

Internet-Kataloge

  • Durch umfangreiche Anpassungen in der Schnittstelle können nun ganze Leistungsgruppen in die
    Handi-Stammdaten übernommen werden.

Zusatz Module

Baustellen-Verwaltung

  • In der Baustellen-Verwaltung können mit einer neuen Funktion die zur Baustelle hinterlegten Termine aus dem Handi-Terminkalender per SQL-Auswertung abgerufen werden.
     

MonteurE

  • Die Anzeige der geleisteten Stunden eines Monteurs können optional als Arbeitswerte bezeichnet werden.
  • In einer alternativen Version von MonteurE ist die neue Datenbank-Volltext-Suche integriert.

Barcode

  • Mit einem entsprechenden Start-Parameter wird der hinterlegte Grundpreis für die Verpackungs- einheit mit ausgegeben.

Nebenlager

  • Im Nebenlager sind einige Korrekturen in den neuen Auswahllisten vorgenommen worden.

Speichlv

  • Das Programm Speichlv übernimmt mittels eines Programm-Parameters die Leistungstexte  eines GAEBxml  LV’s optional auch als RTF-Texte in die Stammdaten.
  • Wie jedes Jahr sind die notwendigen Anpassungen der USt-Voranmeldung inklusive der zugehörigen Änderungen in der ELSTER-Schnittstelle für 2016 in die Handi-Fibu eingebunden worden.

Schnittstellen
 

Mareon 2.4

  • Aufgrund Mareonseitiger Vorgaben ist eine Umstellung auf die Mareon-Schnittstellen-Version 2.4 zwingend erforderlich. Voraussetzung für die Mareon 2.4 ist eine Umstellung auf die Handi CSx4-Version.

ELSTER-Schnittstelle

  • Die Finanzverwaltung hat mit dem 1.1.2016 einen umfangreichen Wechsel des Verschlüsslungs- und Signatur-Verfahrens eingeführt. Die Realisierung des neuen Verfahrens in HANDICRAFT ist in der SWP 2016 entsprechend enthalten.

XLShandi und XLSadress

  • In den Schnittstellen XLShandi und XLSadress können nun auch die neuen Excel-Formate *.xlsx verarbeitet werden.

DATEV-Schnittstellen

  • DATEV hat ab 2016 die Definitionen Ihrer Schnittstellen-Formate im Hinblick auf die neue GoBD der Finanzverwaltung angepasst. Entsprechende Anpassungen in den DATEV-Schnittstellen im HANDICRAFT-System sind in der SWP enthalten.

DATEV-Lohn

  • Diese Schnittstelle wurde angepasst und unterstützt jetzt auch das neue DATEV-Format.

Eximport Access

  • Die Access-Schnittstelle steht in CSx4 in einer neuen Version zur Verfügung. Für die Nutzung der Schnittstelle ist die Installation der MS-DAO Schnittstelle von Microsoft nicht mehr erforderlich.

Client-Server

 
Fastreport

Auch in diesem Jahr werden einige neue interessante Reports in unserem Report-Pool für Sie bereitgestellt. So zum Beispiel

  • eine Report-Vorlage, die beliebige Daten-Felder als QR-Barcode ausgeben kann.
  • eine Vorlage für einen alternativen Ausdruck des RA-Buches.
  • ein Muster für eine Urlaubs- / Krankheitsliste für die Baustellenabrechnung.

Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Handi-App QR-Scan

  • Eine neue Handi-App QR-Scan steht zur Verfügung. Mittels eines Android- Smartphones können QR-Codes von Artikeln gelesen und die Artikelnummer und die Menge erfasst werden.

Die Daten werden auf dem Smartphone in einer Datei gespeichert und können z.B. für die Inventur im Lager oder für die Schnittstelle Scanbuch verwendet werden. Die App ermöglicht somit den Test der Abläufe bereits vor der Anschaffung eines speziellen Barcodelesers.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

GAEBXML

Im Programm GAEBXML sind die Anpassungen gemäß der Version 3.2 realisiert worden. Es betrifft u.a. die Ausgabe  von Rechnungen im Format x89.

Auf neuen Registerblättern werden die Angaben zum Rechnungssteller und Rechnungsempfänger hinterlegt.
In der Export-Datei sind die Daten entsprechend enthalten.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Önorm-Schnittstelle

Seit vielen Jahren ist in HANDI- CRAFT die Önorm-Schnittstelle zum Austausch vom LV's integriert.
Die Schnittstelle im Handi-System ist gemäß der Version A2063 aktualisiert worden. Es können damit Önorm-Dateien im XML- Format importiert und entsprechend in AngebotRTF kalkuliert werden.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Handi-DEMO-Show

Die Demo-Shows zu den HANDI- Programmen wurden unter anderem  im Hin­blick auf das Windows 10 Design sehr aufwendig erneuert.
Die aktualisierten Shows stehen ab der DVD 12/2016 bereit.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Patch 7/2016

Auf www.handicraft.de steht im Download-Bereich wie jedes Jahr der Patch 7 bereit. Der Patch führt vom Stand 4/16 auf den Stand 7/16 und enthält Patch-Dateien für CSX4 jeweils 32- und 64-Bit Version. Der Patch enthält u.a. die in dieser Ausgabe genannten Änderungen an der Monteur-Verwaltung und an der GAEBXML-Schnittstelle für x89 (Version 3.2).

Ausblick: Der nächste Patch ist 12/2016 mit den alljährlichen wichtigen Änderungen zum Jahreswechsel und wird voraussichtlich Anfang Dezember bereitstehen.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Windows 10 Update

Seit Anfang August steht die neueste Version von Windows 10  (Anniversery Update) bereit und wird von Microsoft den Anwendern im Rahmen des Update-Systems zur Verfügung gestellt.

Der aktuelle Stand HANDI 7/2016 wurde erfolgreich mit dieser Version getestet.


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt

Das "OHR"

Kennen Sie unsere „elektronischen" Ohren? Auf unserer Internet-Adresse finden Sie ein System für die Erfassung von Vorschlägen und Wünschen zur Software. Kein anderes Medium bietet derartig optimale Voraussetzungen für die Archivierung, Weiterleitung, Suche und Auswertung. Daher unsere Bitte an Sie: wenn Sie uns Wünsche/Vorschläge für künftige Software-Versionen mitteilen wollen, nutzen Sie deshalb dafür nach Möglichkeit nur diesen Weg.
 


Kunden werben Kunden

Wie jedes Jahr führen wir wieder eine Aktion „Kunden werben Kunden" durch. Für jeden Neukunden, der beim Kauf bestätigt, dass der Kauf durch Werbung eines HANDI-Anwenders zustande kam, erhält der Werber einen Gutschein über 200.-Euro für die Softwarepflege.
 


Fehlt Ihnen eine Ausgabe?

Sollte Ihnen eine Ausgabe von "HANDI-Aktuell" fehlen, so können Sie diese bei MCDS jederzeit kostenlos nachbestellen. Alle älteren Ausgaben können Sie auch auf dem Internet nachlesen.
 


Impressum

HANDI-Aktuell ist eine Informationsbroschüre für alle Anwender und Fachhandelspartner von HANDICRAFT-Software.

MCDS GmbH übernimmt für die Angaben in dieser Zeitschrift keine Haftung/Gewähr. Die Angaben erfolgen nach bestem Wissen, stellen aber keine Zusicherung dar.

Anregungen, Leserbriefe, etc. senden Sie bitte an:

 

MCDS Nils Seidel GmbH

Redaktion HANDI-Aktuell

Narzissenweg 14

76307 Karlsbad

 

Tel.: 07202 / 9303-0 *

Fax.: 07202 / 9303-50

Internet: http://www.handicraft.de

EMail: support@handicraft.de


Zurück zum Inhalt Zurück zum Inhalt


Home HA-Übersicht