Neuigkeiten 2011

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Handi-Neuigkeiten >

Neuigkeiten 2011

 

punkt Softwarepflege 2011

März 2011

 

Hier ein kleiner Auszug interessanter Änderungen:

 

Allgemein

IDS-Connect

Mit der SWP 2011 kann die IDS-Schnittstelle installiert werden. Wie im letzten Hinweis schon beschrieben, ermöglicht sie den einfachen Zugriff auf Internet-WebShops von Großhändlern und den Datenaustausch von Artikel-Daten und Bestelldaten zwischen dem Online-System des Großhändlers und dem Handi-System.

 

Ausschreiben (LKatalog)

Im Internet veröffentlichen Bauprodukthersteller unter www.ausschreiben.de aus den unterschiedlichsten Gewerken ihre Produktbeschreibungen.

 

HANDICRAFT bietet mit einer neuen Schnittstelle einen komfortablen Direktzugriff auf www.ausschreiben.de so dass die Texte in das HANDICRAFT-System übernommen werden können um sie z.B. für die Erstellung von Angeboten, Leistungsverzeichnissen usw. zu verwenden.

 

Windows Themes

In der grafischen Benutzeroberfläche der Handi-Programme können optional die Windows "Themes" (auch Design oder Skin genannt) verwendet werden, mit denen das Schema für das Aussehen der Bedienungselemente (z.B. Buttons) dem persönlichen Geschmack angepasst werden kann.

 

Grundpaket

In den neuen Auswahllisten kann nun die Fensterposition, die Fenstergröße, die Schriftart /-größe und die Spalten-reihenfolge gespeichert werden. Per Kontextmenü (Rechtsklick) wird die Funktion aufgerufen.

 

AngebotRTF

Bei Manueller Nummerierung wird bei Umwandlung einer Position in eine Alternative die Positionsnummer vorgeschlagen. Ebenso umgekehrt: Bei Umwandlung einer Alternative in eine Position wird die Nummer der Alternative vorgeschlagen.
 

Der automatische Kiss-Eintrag für Angebote beim Druck wird mit einer gesetzten Wiedervorlage von 7 Tagen erzeugt.
 

Die neue Sonderfunktion 93 übergibt Positionstexte als „freie Texte“ an das Aufmass (wichtig wenn ein GAEB-LV bearbeitet wurde indem mittels Kalkulation Stammposition Werte aus den Stammdaten zugeordnet werden, damit der Originaltext und nicht der eigene Stammkurztext im Aufmass erscheint).
 

Die Sonderfunktionen 70 / 71 (Export nach Excel / Import von Excel) wurden erweitert. Es gibt eine neue Spalte im Excel, in der die zu kalkulierende Zeit verwaltet wird.
 

Im Handi-Datei-Dialog ist ein Button „Zeigen“ integriert worden, der den Inhalt der gewählten Datei rechts daneben anzeigt.
 

Es besteht die Möglichkeit manuell eine „weiche Silbentrennung“ zu setzen (mit Strg –). Die neue Sonderfunktion 608 aktiviert die Reaktion auf diese Silbentrennung.

Stammdaten-Verwaltung

Die Preispflege für Artikel mit Kupferanteil - speziell die Funktion „Aktualisiere Del-Notiz“ - ist um eine optionale Kupferpreisberechnung ergänzt worden.
 

Für die RTF-Langtexte der Leistungen ist eine automatische "weiche Silbentrennung" eingefügt worden. Damit können mit Blocksatz formatiert Texte optimiert dargestellt werden, in dem automatisch Trennzeichen gesetzt werden.

Adress-Verwaltung

Zu einer Adresse können Sie jetzt mittels einer neuen Funktion im Kontextmenü eine Gesprächsnotiz hinterlegen, die als RTF-Dokument im Verzeichnis \handi\kontakt\ gespeichert wird. Gleichzeitig wird ein entsprechender Kiseintrag zum Kunden erzeugt. Dazu kann eine Dokument-Vorlage als _vorlagenotiz.rtf erstellt werden. Die Gesprächsnotizen können chronologisch mit den normalen KIS-Funktionen angezeigt werden.
 

Bei einer Adresse kann im Info-Eintrag für das Kiss ein komplettes Verzeichnis von Dokumenten oder eine Internet-Adresse eingetragen werden.

Kiss

Eine Liste der Wiedervorlage ist als eigener Menüpunkt in das Kiss-Programm integriert. Zudem kann die Sortierung der Einträge nach WV-Datum oder Kunden-Schlüssel gewählt werden.

Handi Word

Eine komfortable manuelle Adress-Erfassung ist integriert worden.
 

Mittels einer neuen Funktion kann in das aktuelle Dokument ein beliebiges Objekt eingefügt werden (z.B. ein xml, pdf, wma (eine Sprachnotiz), usw.). Anschließend können per Rechtsklick einige Funktionen zum Objekt abgerufen werden.

Terminverwaltung

Bei der automatischen Anzeige von Reparaturterminen in der Terminverwaltung kann nun bei längeren Terminen anhand der erfassten Dauer des Reparatur-Auftrages der End-Zeitpunkt des Termins automatisch berechnet werden. Grundlage dafür sind hinterlegte Wochenarbeitszeiten.

Tabellenaufmass

Eine neue „Raum-Buch-Funktion“ ist integriert worden. Auf speziellen Tabellenblättern können Sie die Daten der Räume erfassen. Die Summenwerte der einzelnen Räume stehen dann über eine Auswahlliste zur weiteren Verwendung in den Aufmassblättern zur Verfügung.
 

Die integrierte REB-Schnittstelle wurde erweitert. Die erfassten Tabellenblätter können nun im D12-Format exportiert werden.

Vergleich Angebot/Rechnung (Diff_ar)

Eine neue Auswertung zeigt nun auch Text-Unterschiede der gewählten Dokumente an.

 

Zusatz Module

OP-Verwaltung: Bei der Buchung von Zahlungseingängen kann der Skontobetrag und das Skontodatum einer Rechnung neben dem Buchungsdialog aufge-rufen werden.
Mahnungen können nun optional nur als Infoausdruck erzeugt werden. Die Mahnstufe wird dabei nicht verändert.
 

Baustellenabrechnung: Die Übernahme per Drag & Drop von Artikeln bei der Buchung von Materialkosten ist nun auch mit den neuen Auswahllisten möglich. Ebenso werden die neuen Auswahllisten bei den Funktionen zur Korrektur von Buchungen unterstützt.
 

Lager-Verwaltung: Im Dialog „Ausgabe Buchungsprotokoll“ eine Artikelauswahl integriert worden.
 

Reparatur-Verwaltung: In der Übersicht der Reparaturaufträge kann eine vor-genommene Markierung mit einer weiteren Funktion „umgekehrt“ werden.
 

Preisspiegel: Bei der Übernahme eines Preisspiegels ins das Angebot mit Sonderfunktion 38 oder 138 können jetzt wahlweise "Null"-Positionen ignoriert werden, d.h. im Angebot werden nur die Bieter-Preise für die Positionen der erfassten Positionen eingetragen. Die Preise der restlichen Positionen bleiben unberührt.
Für die Listen im Programm stehen alternativ Reports im Report-Pool, die via Fastreport erstellt wurden, zur Verfügung.
 

Zahlungsverkehr: Eine erfasste Rechnung kann mittels Funktion F7 in der Rechnungsmaske zu besonderen Aufteilungszwecken kopiert werden.
 

Holzliste: Das Zusatzprogramm wurde in einigen Punkten überarbeitet.
- Die Aufmasse können nun auch an AngebotRTF übergeben werden,
- in der Spalte Text kann freier Text eingegeben werden,
- das Einfügen von Leerzeilen ist zur optischen Gestaltung möglich,
- der Ausdruck ist übersichtlicher gestaltet.
 

Finanzbuchhaltung: Die einfache kleine Anlagenbuchung ist integriert worden. Über einen neuen Menüpunkt in Fibuutil erfassen Sie Ihre Anlagen mit den entsprechenden Kennziffern.
Die Abschreibungswerte werden automatisch berechnet und per Knopfdruck in die Finanzbuchhaltung übertragen. Dabei werden für die hinterlegten Konten die entsprechenden Buchungen erzeugt.
 
Natürlich wurden auch in diesem Jahr alle gesetzlichen Änderungen (z.B. ELSTER / Umsatzsteuer-Voranmeldung 2011) in die Handi-Fibu integriert.
 

Schnittstellen

GAEB_D9: Bei der Übernahme von Preisangeboten gibt es eine neue Option: „CU-Zuschlag berechnen“. Dabei ist zu beachten, dass der Zuschlag nur dann berechnet wird, wenn die betreffenden Artikel bereits in den Stammdaten enthalten sind.
 

Scanner: Der Dialog zum Festlegen der Zeilenarten ist optimiert worden.
 

XLS-Handi: Wenn in der Excel-Datei zu den Artikeln oder Leistungen Langtexte erfasst wurden, werden diese nun auch als RTF-Langtexte übernommen.
 

Datanorm: Bei der Übernahme von Datanorm-Artikeln wird bekanntlich die Kupferbasis mit in die Material-Stammdaten übernommen. Mit dem Aufruf-Parameter /cu kann dieser Wert bei der Artikelübernahme nun zusätzlich als Kopie gespeichert werden.
Dies ist von Bedeutung für den Fall, dass mittels eigener Stammdaten-Preispflege die CuBasis des Lieferanten geändert wird und der Lieferant danach Preispflege-Dateien übermittelt. Nach eigenen Änderungen der Cu-Basis in den Stammdaten kann damit bei einer DATANORM-Preispflege mit DATPREIS-Dateien automatisch ein CU-Zuschlag aus der Differenz Originalbasis und der eigenen Basis berechnet werden.
 

Outexim: Die Emailadresse auf dem Registerblatt "Ansprechpartner" der Adress-Stammdaten kann nun auch nach Outlook exportiert werden.

 

Client-Server-Programme

DBSQL: Für Abfragen von sehr großen Datenmengen kann ein Timeout-Parameter als Kommandozeilenparameter (zum Beispiel: /s=500) im SQL-Modus hinterlegt werden.
 

Fastreport: Für den Export einer Ergebnisliste als htm-Datei steht ein neuer Kommandozeilen-Parameter (zum Beispiel: c:\Program Files\Handi\dbfastrt.exe /htm=c:\handi\sql\adr_03.fr3) bereit, der den Report automatisch ausführt und eine entsprechende HTML-Datei erzeugt.
 
Eine neue Handi-Funktion „Datei-Inhalt“ liefert in einer Auswertung zu einem Dateinamen den Inhalt der Datei mit diesem Namen.

 

Sonstiges

Blitzindex als Dienst einrichten

Ein neues Hilfsprogramm (blitzser.exe) ermöglicht den Blitzindex als Dienst anzulegen. Dazu wird lediglich  blitzser.exe  /install  /p=c:\handi\  (p = Handi-Systemverzeichnis) im Handi-Verzeichnis ausgeführt.