Neuigkeiten 2012

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Handi-Neuigkeiten >

Neuigkeiten 2012

 

punkt   Softwarepflege 2012

März 2012

 

Hier eine kleine Auswahl der interessantesten Neuerungen der Software-Pflege 2012.

 

Allgemein

XPS-Drucker in HANDICRAFT

In den neueren Microsoft Betriebssystemen wie z.B. Windows 7 sind ein (virtueller) XPS Drucker und ein entsprechender XPS-Betrachter automatisch mit enthalten. XPS ist die Microsoft Alternative für PDF, zum Übertragen und Versenden von gedruckten Dateien.

In HANDICRAFT wurde jetzt eine erweiterte Unterstützung für XPS-Drucker integriert, die ein gedrucktes Dokument vollautomatisch anzeigt und zudem automatisch den Mailversand über ein im System registriertes Mail-Programm (z.B. Windows Live Mail) ermöglicht.

 

Alternativ wurde außerdem ein eigenes einfaches HANDI-Mailprogramm bereitgestellt, das (z.B. in Kombination mit dem HANDI-Mailserver) Mails auch dann versenden kann, wenn kein anderes umfangreiches Mail-Programm auf dem Arbeitsplatz installiert ist (z.B. um tiefe Eingriffe in das Windows-System zu vermeiden).

 

Weiterhin eignet sich der XPS-Drucker auch sehr gut als erweiterter Druck-Puffer beim Ausdruck von umfangreichen Druckaufträgen (z.B. Wartungsrechnungen).

 

Handi-Taschenrechner

In verschiedenen HANDICRAFT Programmen ist in Dialogmasken, in numerischen Eingabefeldern, für die Zahleneingabe ein eigener Taschenrechner integriert worden.

 

E-Mail senden aus dem Handi-RTF-Editor

In der RTF-Bildschirmanzeige, dem bekannten Handi-RTF-Editor, kann das angezeigte Dokument nun automatisch per E-Mail versendet werden. Dabei kann die Art der Mail-Anlage optional eingestellt werden.

Tipp: Mittels der neuen Funktion können Notizen aus AngebotRTF oder Gesprächsnotizen sofort versendet werden.

 

AngebotRTF

Es wurden verschiedene neue Sonderfunktionen in das Programm integriert:

670

Ermöglicht eine schnelle Einzelpreis-Erfassung von Positionen in Leistungsverzeichnissen, was besonders praktisch ist bei größeren GAEB-LV’s.

611

Entfernt alle Zeilenumbrüche im Text der aktuellen Zelle.Diese werden durch Leerzeichen ersetzt. Das kann z.B. hilfreich sein für Textabschnitte, die über die Zwischenablage eingefügt wurden.

952

Ermöglicht die Kombination von Dokumenten mit unterschiedlicher Spaltenbreite in den Tabellen mit gleichem Aufbau. Als Basis gilt das Format der Zeilenarten aus dem 1. Dokument.

 

Kiss

Die Funktion „Aufräumen" ist aufwendig erweitert worden. Abhängig von den Kriterien der Übereinstimmung werden nun 3 Arten des Aufräumens angeboten (siehe Dialogmaske). Datensicherung nicht vergessen !

 

Handi Word (BriefRTF)

Die in den Druckparametern bei einem Handi-Formular hinterlegte Schachtwahl wird in BriefRTF verwendet, wenn das Formular als Logo zugeordnet ist.

 

Stammdaten

In der Bearbeitung der RTF-Langtexte der Leistungen ist die Funktion „Zeilenumbrüche entfernen“ ergänzt worden. Insbesondere bei der Übernahme von Leistungs-Texten aus dem Internet können unerwünschte Zeilenumbrüche enthalten sein. Die Funktion entfernt alle vorhandenen Umbrüche im Langtext und ersetzt diese durch Leerzeichen.

 

Termin

Eine neue Schnittstelle wurde integriert. Es können nun Termine im ICS-Format aus beliebigen externen Programmen importiert werden. Umgekehrt können die Handi-Termine in diesem ICS-Format exportiert werden.
ICS wird z.B. von verschiedenen Smartphones verwendet.

 

Tabellenaufmass

In der Bearbeitung eines Aufmass-Blattes kann per Rechtsklick eine Funktionsauswahl aufgerufen werden. So z.B.

Strg + S

Neuberechnung der Summen nach Änderungen in den Massketten.

Position / Text suchen

Funktion zum Suchen nach Positionsnummer oder Text im aktuellen Tabellen-Blatt

 

Das Format der REB-Schnittstelle D11 wurde aktualisiert. Der D11-Export kann nun optional im REB-Format 23.003 erfolgen.

 

 

Zusatz Module

Reparatur-Verwaltung

Die Monteur-Verwaltung ist wesentlich erweitert worden. In einer neuen Tabelle werden nun zum Namen eine Telefonnummer, eine Handynummer und eine Email-Adresse verwaltet. Zudem können Sie wichtige Informationen zum Monteur hier hinterlegen.
 

Mit der neuen Funktion „Email senden“ im Handi-RTF-Editor kann dem Monteur der Reparaturzettel eines Auftrags sofort per Email geschickt werden. Die Mailadresse aus der Monteur-Verwaltung wird automatisch in die Mail eingesetzt und der Reparaturzettel als RTF-Datei angehangen.
 

Finanzbuchhaltung

Für 2012 wurde die neue Umsatzsteuervoranmeldung bereitgestellt. Dabei haben sich im Formular der Umsatzsteuervoranmeldung diverse Zeilen verschoben (s.u.).Auch in der ELSTER-Meldedatei mussten entsprechend die Kennziffern angepasst werden.
 
Alle Anwender, die das Modul Finanzbuchhaltung, einsetzen, müssen für korrekte Umsatzsteuervoranmeldungen die UST-Zeilen bei den Sachkonten ändern. Hinweise dazu finden Sie wie immer in der Dokumentation (Hilfe oder Handbuch).

 

 

Schnittstellen

Datanorm

Die Schnittstelle unterstützt nun - neben dem bekannten SHK-Connect - auch das Format SHK-Connect Plus. Der Lieferanten-Name muss ggf. um ein #g ergänzt werden.
 

CAPA DATA

Die neue Schnittstelle verbindet Sie auto-matisch mit www.capadata.de - dem Leistungskatalog von CAPAROL speziell für Maler und Lackierer. Stellen Sie sich Ihre Leistungsbeschreibungen zusammen und übernehmen Sie diese anschließend mit allen Kalkulationsdaten via GAEBxml in das Handi-System.
 

IDS-Schnittstelle

Zur Vereinfachung der Eingabe bei der URL-Adresse eines Lieferanten ist eine Automatik integriert worden. Wenn Sie Ihre Zugangsdaten Ihres Lieferanten eingetragen haben, können Sie einfach über die SHK-Connect-Maske den Großhändler auswählen. Mit der Auswahl wird die korrekte URL-Adresse übernommen.
 

Aus einem importierter Warenkorb Ihres Herstellers wird, wie bekannt automatisch eine Bestellung in AngebotRTF erzeugt. Nun können Sie alternativ aus dem Warenkorb ein Angebot erstellen.
 

Mareon

Alle Auswahllisten im Programm sind nun auch in der neuen Tabellenansicht verfügbar. Ebenso stehen die schon bekannten Funktionen im Kontextmenü der Übersichtslisten zur Verfügung.
 

Aus einem Mareon-Auftrag kann nun mittels einer Funktion im Kontextmenü automatisch ein Reparaturauftrag in der Reparatur-Verwaltung erzeugt werden.
 

XLS-Schnittstelle

In ähnlicher Weise, wie Sie Leistungen oder Artikel aus einer Excel-Datei importieren können, steht nun auch eine Import-Funktion für Angebote aus einer Excel-Datei zur Verfügung. Anhand einer Formatdefinition, mit der Zuordnung der Spalten der XLS-Datei zu den Spalten der Positionstabelle in AngebotRTF, werden die Daten in AngebotRTF über die Sonderfunktion 602 importiert.
 

 

Spezielle Module

Zeiterfassung

Das Modul Zeiterfassung wurde hinsichtlich der Unterstützung neuer preisgünstiger Erfassungsgeräte umfangreich erneuert. Die inzwischen kostengünstigen Gerätekombinationen wie der mobile Barcodeleser OPN2001 oder die Netbook/Scanner-Kombinationen ermöglichen das einfache Scannen und Speichern der Daten auf einer Baustelle.
 
Zurück in der Firma schließen Sie das entsprechende Gerät an der USB-Schnittstelle ihres PC's an, impor-tieren per Knopfdruck die Daten in die Handi-Zeiterfassung und buchen diese auf das entsprechende Projekt.
 

 

Client Server

Dbreport (Fastreport)

Unser Report-Pool wurde auch im vergangenen Jahr erweitert bzw. in einigen vorhandenen Reports sind Verbesserungen eingefügt worden. So können Sie z.B. im Report adr_02 in der Druckvorschau über ein interaktives Feld Bemerkungen einfügen die dann mit ausgedruckt werden.
 
Wie immer finden Sie Hinweise zu diesen und anderen Neuigkeiten in der Dokumentation zum Programm Dbreport (Fastreport).
 
Den Report-Pool können Sie ausführlich mit Musterausdrucken auf www.handicraft.de bzw. auf der Pflege-CD, im Verzeichnis Internet anschauen.
 

 

Allgemein

Windows 8

Die nächste Version des Windows-Betriebssystems von Microsoft: "Windows 8" ist in der Entwicklung und soll voraussichtlich im späteren Verlauf des Jahres verfügbar sein. Für die dazu von Microsoft im Herbst 2011 bereitgestellte Preview-Version wurden bereits Anpassungen von HANDICRAFT vorgenommen. Damit konnten erste Tests der Funktion (auf x86/x64-basierten Computern) durchgeführt werden. Natürlich können ggf. weitere notwendige Änderungen erst nach Erscheinen der endgültigen Version untersucht werden.