Installationshinweise


<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  »«

Installationshinweise


 

I. Das Patchsystem

Sie aktualisieren die HANDICRAFT-Programme indem Sie die vorhandenen Programmdateien "patchen". Dabei werden durch das Patchprogramm nur Änderungen an den Programmen übertragen. Es ist dadurch nicht notwendig das komplette Programm neu zu übertragen.

HANDICRAFT bietet ein automatisches und ein manuelles Patchen an. Für das automatische Patchen müssen Sie lediglich beachten, dass Ihre HANDICRAFT-Programme alle geschlossen sind (siehe II.2) - den Rest erledigt das System für Sie.

Für das manuelle Patchen sind nachfolgende Hinweise genau zu beachten.

 

II. Vorbereiten des Computers

1. Programmversion kontrollieren

Voraussetzung für einen erfolgreichen Patch ist, dass die zu diesem Patch passende Programmversion von HANDICRAFT installiert ist. Ermitteln Sie zunächst Ihre installierte HANDICRAFT-Version. Öffnen Sie dazu das Parameter-Programm und drucken Sie aus dem System-Menü das "Info-Fenster" aus. (d.h. am oberen linken Maskenrand auf das Programm-Symbol klicken und dort auf den Menüpunkt "Info"). Im Ausdruck finden Sie z.B.  Informationen zum Programm-Datum und zur HANDICRAFT-Version.

Bei einem Patch ist immer angegeben, auf welche Programmversion dieser anwendbar ist. Wenn Sie z.B. den Patch 4->7 von 2017 einspielen wollen, müssen die Programme auf ihrem Computer den Stand von Patch  4/2017 haben. Wenn Sie stattdessen die CD-ROM 2/2017 installiert haben, müssen Sie zuerst den Patch 2->4 einspielen und anschließend den Patch 4->7.

Unser Rat:

Führen Sie mit Ihrer aktuellsten CD vorher eine "Pflege" durch. So stellen Sie sicher, dass wirklich diese CD-Version installiert ist. Anleitungen zum Einspielen der Pflege finden Sie in den Hinweisen die Sie mit der Softwarepflege erhalten haben.

2. Programme beenden, Datensicherung durchführen

Beenden Sie alle HANDICRAFT-Programme auf Ihrem Rechner! Im Netzwerk beginnen Sie am Server. Während des Patch-Vorgangs kann an den Arbeitsstationen nicht gearbeitet werden.

Beenden Sie alle Programme am Server und an den Arbeitsstationen. Wenn während der Installation Programme im Hintergrund ausgeführt werden, können bestimmte Programmteile nicht aktualisiert werden. Im schlimmsten Fall lassen sich dann nach dem Patchen die Handi-Programme nicht mehr starten. Kontrollieren Sie deshalb ob in der Start-Leiste von Windows noch Handi-Programme angezeigt werden.

Auch Programme im Tray-Bereich der Startleiste müssen Sie beenden:

Führen Sie eine Datensicherung am Server und ggf. an den Arbeitsstationen durch.

 

III. Patch "manuell" einspielen

Laden Sie die notwendigen Patch-Dateien (Patch.zip) von der HANDICRAFT-Homepage herunter und speichern Sie die Dateien in jeweils einem  leeren Verzeichnis auf Ihrer Festplatte. Zum Beispiel:

...\Handi\Patch\2017\2-4

...\Handi\Patch\2017\4-7

Starten Sie das Parameter-Programm und wählen Sie unter "Hilfe" den Menüpunkt "Support-Datei manuell einlesen" an.

Es erscheint ein Dateiauswahldialog. Wechseln Sie in das entsprechende Verzeichnis, in das Sie zuvor die Zip-Datei gespeichert haben und wählen Sie Datei Patch.zip aus.

 

Die Parameter-Verwaltung wird zu Beginn des Patch-Vorganges geschlossen. Auch der HANDICRAFT-Datenbank-Server muss jetzt geschlossen werden. Kontrollieren Sie den Tray-Bereich.

Alle Handi-Programme im Aufrufpfad des Parameterprogramms werden gepatcht. Im Netzwerk wiederholen Sie den Patch-Vorgang auf jeder Arbeitsstation. Auf allen Rechnern im Netz muss dieselbe HANDICRAFT-Version installiert sein.
 

IV. Patch "automatisch" einspielen

Sie können den kompletten Patch-Vorgang auch automatisch von Ihrem installierten Handi-System ausführen lassen. Dazu sollten natürlich auch (wie unter II beschrieben) eine Datensicherung erstellt und alle Handi-Programme  geschlossen werden.

Im Parameter-Programm, über den Menüpunkt Hilfe / Automatische Aktualisierung aus dem Internet  wird die Funktion aufgerufen.

 

Es wird der aktuelle Stand der installierten Programme ermittelt und anschließend geprüft, ob im Internet Neuerungen zur Verfügung stehen. Die Prüfung wird anhand der Einträge der Datei updatex.txt - die immer mit geholt wird -  und dem Datum der in der Installation vorhandenen exe-Dateien (default mit param.exe / ggf. mit speziell genannten) vorgenommen.

 

Zum Beispiel lautet ein Eintrag:

13.03.2018:patchx2a.zip

19.06.2018:patchx4a.zip

18.10.2018:lohn2017.zip lohn2017.exe

27.11.2018:patchx7a.zip

01.12.2018:hfx011215.zip angrtf.exe

 

Der Patchx2a.zip zum Beispiel prüft ein Datum der param.exe vom 27.01.2017 gegen.

Wenn neuere Dateien zur Verfügung stehen (was im Beispiel der Fall wäre), werden diese automatisch eingelesen. Falls nicht, kommt eine Meldung, dass die Installation aktuell ist (im Beispiel also die *.exe-Dateien vom Datum 13.03.2017 sind).
 

Auch diese Funktion erneuert alle Handi-Programme im Aufrufpfad des Parameterprogramms. Im Netzwerk muss der Vorgang auf jeder Arbeitsstation wiederholt werden, damit auf allen Rechnern im Netz dieselbe HANDICRAFT-Version installiert ist.